Abwasser-Prüfsystem Prüffix

Abwasser-Prüfsystem Prüffix

Ablauf eines WC-Unterputzmontagegestells schon bei der Rohmontage testen.

Wer ganz auf Nummer Sicher gehen möchte, hat die Möglichkeit den Ablauf eines WC-Montagegestells schon bei der Rohmontage zu testen – das macht aber auch nur dann Sinn, wenn die Fallrohrleitung bereits am Grundkanal angeschlossen ist.

Gibt es eine komfortable Lösung den Ablauf eines WC-Montagegestells vor dem Einmauern bzw. vor dem Verschließen mit Trockenbauplatten zu testen? Ja, gibt es – mit dem Abwasser-Prüfsystem Prüffix ist das eine leichte und vor allem saubere Sache.

Mit dem Prüffix lässt sich eine Verbindung zwischen dem Spülkastenablaufrohr und dem Abwasserrohr herstellen.  Das Achsmaß dieser beiden Anschlüsse ist beim Prüffix das selbe und passt somit für jedes WC-Montagegestell, das auf dem Markt verfügbar ist – z.B.: Geberit, Grohe, TECE, Mepa.
Durch diese Verbindung kann der Spülvorgang ausgelöst und die Dichtheit des Systems überprüft werden.
Für den richtigen Halt sorgt ein Bügel der einfach an den Gewindestangen ,die später zur WC-Montage dienen, mit Muttern M12 befestigt wird.

Optional lässt sich noch ein Trichter auf den angeschlossenen Prüffix aufsetzen, dieser kann zur Ableitung von Bau- und Schmutzwasser verwendet werden.
Außerdem ist der Prüffix noch bei der späteren Verkleidung mit Trockenbauplatten als Schablone einsetzbar.

Infos zum Abwasser Prüfsystem Prüffix finden sie auf unserer Homepage unter www.foerch.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.